Andreas Münz

Junibrand

Der Ofen ist eingesetzt. Die Türen sind zugemauert. Morgen beginnt der nächste Brand.

Das Einsetzen hat wegen der vielen großen Stücke diesmal nicht so lange gedauert, nur 4 Tage. Oft entscheide ich erst beim Einsetzen über die Glasur, weil so viel davon abhängt, wo im Ofen die Stücke stehen. Im kühleren hinteren Bereich stehen Vasen, die von der Künstlerin Juju Kurihara mit japanischer Kalligraphie versehen wurden. Vorne im heissen Bereich direkt in und hinter der Feuerung stehen die unglasierten Vasen, die viel Ascheanflug abbekommen sollen.

Der Brand wird dieses Mal ausschließlich mit Eichenholz befeuert. Schon beim letzten Brand, der halb Kiefer, halb Eiche war ergaben sich gegenüber den vorhergehenden Bränden nur mit Kiefernholz ganz andere Farben.