Andreas Münz

Hikidashi Glasurtest

Ich habe den Elektrobrennofen als Hikidashi Testofen missbraucht. Nicht nachmachen!!!

Als Ausgangsmaterial habe ich Gesteinsmehl, einen lokalen Ziegelton aus dem Nachbarort und eine Mischung aus Eisenoxid und Eichenasche benutzt. Der Ofen wurde sehr schnell auf 1200° hochgeheizt, geöffnet und die Testplättchen entnommen. Sie kühlten an der Luft rapide ab. Eine Mischung aus Eisenoxid, Eichenasche und Ziegelton erbrachte das beste Ergebnis. Tiefschwarz und glänzend. So wie das japanische Vorbild. Es entstanden auch einige sehr schöne Glasuren mit oilspot-artigen Flecken.

Im nächsten Holzbrand werde ich diese Glasur anwenden.