Andreas Münz

Brand Mai 2018

Es war der 18. Brand. Mit dem Einsetzen hatte ich schon am 10.4. begonnen. Fertig wurde ich damit einen Monat später. Es war viel dazwischen gekommen. Um 17:45 am 10.5. startete ich die Gasbrenner zum Vorheizen und Trocknen. Um 2:15 in der Nacht hatte der Ofen 109 ° Celsius erreicht. Ab 2:40 heizte ich mit Holz. Gegen 4:30 wurde es langsam hell. Um 5:00 lag die Temperatur bei 260°. Um 9:00 waren 600° erreicht. Um 12:00 wurde die 1000er Marke erreicht. Um 12:30 bei 1130° begann ich mit der Reduktion, was heftige Rauchbildung zur Folge hatte. Zum Glück gibt sich das jedesmal nach spätestens 30 Minuten. Danach brennt der Ofen ohne Qualm. Um 14:00 waren bereits über 1200 ° und es zeigte sich eine Flamme auf dem Schornstein. Um 16:20 waren 1300 ° erreicht. Danach fiel die Temperatur aber wieder bis 1240 ° ab und steigerte sich nur langsam wieder. Schließlich waren um 18:20 1360° Celsius erreicht und der Ofen konnte langsam abbrennen. Um 19:00 waren alle Öffnungen geschlossen und der Ofen kühlte ab. Mit 25 Stunden war es ein relativ kurzer Brand. Er hat aber viel Hitze erzeugt.

Am 14.5. konnte der Ofen dann geöffnet werden. Die Ergebnisse waren zufriedenstellend. Leider gab es einige Unfälle mit umgefallenen Gefäßen und Rissbildung. Ein weiterer Fall für Kintsugi.